Nachrichten

Auswahl
Matthias Miersch mit Jugendparlamentariern in Laatzen

Miersch tauscht sich mit Jugendparlamentariern seines Wahlkreises aus

Seit Beginn seiner Amtszeit pflegt der SPD-Bundestagsabgeordnete Matthias Miersch bereits einen engen Kontakt zu den Bürgermeistern seines Wahlkreises. Im sogenannten „Ständigen Ausschuss“ berät er mit den Hauptverwaltungsbeamten der Städte Themen, wie den Ausbau der Kinderbetreuung, Klimaschutzprojekte oder die Finanzsituation der Kommunen. mehr...

 
 

Miersch: Bessere Betreuungsmöglichkeiten in der Region Hannover

Der SPD-Bundestagsabgeordnete Matthias Miersch teilt mit, dass Bundesfinanzminister Peer Steinbrück (SPD) beim Ausbau der Kinderbetreuung aufs Tempo drückt. "Schon morgen (5.9.) legt er den Gesetzentwurf zur Errichtung eines Sondervermögens "Kinderbetreuungsausbau" dem Bundeskabinett vor. Damit macht Steinbrück nur neun Tage nach dem Beschluss der Koalition vom 28. August einen ersten Schritt zur Umsetzung", berichtet der SPD-Parlamentarier. Mit dem Gesetzentwurf wird die Voraussetzung dafür geschaffen, dass der Bund bereits ab 2008 Länder und Kommunen beim Ausbau der Kinderbetreuung unterstützen kann. mehr...

 
 

Bahnhof Sehnde: Miersch schaltet Bundesbehindertenbeauftragte ein

Mit einem Schreiben an den Konzernbevollmächtigten der Bahn hat der SPD-Bundestagsabgeordnete Matthias Miersch sich in die Debatte um den neuen Bahnhof in Sehnde eingeschaltet. Den Sachstand in Sachen Bahnhof Sehnde hat er an die Bundesbeauftragte für die Belange der Behinderten geschickt und um Unterstützung bei der Forderung an die Bahn gebeten. mehr...

 
Duin, Aller, Miersch

SPD-Landeschef Garrelt Duin besucht Matthias Miersch im Wahlkreis | Gespräch mit NFV und Stadtteilfestbesuch

Sommerzeit ist Reisezeit: Der SPD-Landesvorsitzende Garrelt Duin tourt zurzeit durch ganz Niedersachsen. Nun machte er im Wahlkreis von Matthias Miersch in Barsinghausen Station. Erster Halt war das Gilde-Sporthotel, wo die SPD-Delegation vom Präsidenten des Niedersächsischen Fußballverbandes, Karl Rothmund, empfangen wurde. Im Gespräch mit dem NFV-Präsidium, an dem auch MdL Heinrich Aller, Fraktionsvorsitzende Dr. Kerstin Beckmann und SPD-Ortsvereinschef Bernd Gronenberg teilnahmen, wurden aktuelle sportpolitische Fragen diskutiert. mehr...

 
Bürgermeister Schallhorn, Dr. Matthias Miersch, Waltraud Gertz, Heinrich Aller und Ralf Marter, (v. r.)

Miersch und Aller im Seelzer Rathaus: Schulterschluss mit Kommunen bei Klima, Krippen und Finanzen ist notwendig

Bei seinem offiziellen Antrittsbesuch nach der Bürgermeisterwahl hat der SPD-Bundestagsabgeordnete Dr. Matthias Miersch dem neuen Bürgermeister Detlef Schallhorn seine konstruktive Zusammenarbeit angeboten. An dem Gespräch nahmen von den Ratsfraktionen Waltraud Gertz (SPD), Hubertus Gärtner (CDU) und Ralf Marter (Grüne) und der SPD Landtagsabgeordnete Heinrich Aller teil. Miersch unterstrich, dass er an einer kontinuierlichen und guten Zusammenarbeit mit den Kommunen interessiert sei. Er habe deshalb einen so genannten Ständigen Ausschuss eingerichtet, in dem er aktuelle politische Themen mit den Bürgermeisterinnen und Bürgermeistern seines Bundestagswahlkreises bespreche. mehr...

 
 

Miersch möchte Jugendliche mit Bundestags-Stipendium für ein Jahr in die USA schicken

Auch im Sommer 2008 können wieder Schülerinnen und Schüler sowie junge Berufstätige mit einem Stipendium des Deutschen Bundestages für ein Jahr in die USA reisen. Diese Möglichkeit eröffnet das zwischen dem Deutschen Bundestag und dem Kongress der USA abgeschlossene Parlamentarische Patenschafts-Programm (ppp). mehr...

 
Anja Degen und Matthias Miersch

Anja Degen aus Lehrte geht für ein Jahr als Botschafterin Deutschlands nach Amerika

Am 6. August ist es so weit. Anja Degen aus Lehrte, die Matthias Miersch für das Parlamentarische Patenschaftsprogramm (ppp) des Deutschen Bundestages ausgewählt hatte, geht für ein Jahr in die USA und wird dort ein Praktikum absolvieren. „Ich freue mich, dass Anja Degen als junge Botschafterin unser Land in Amerika vertreten wird“, sagte Miersch und Anja Degen ist begeistert: „Ich bin schon gespannt, in welchem amerikanischen Betrieb ich arbeiten werde. Und ich bin sicher, dass diese Zeit nicht nur beruflich für mich eine wertvolle Erfahrung wird. mehr...