Nachrichten

Auswahl
 

Feuerwehrunfallkasse | Miersch: Nicht Gräben aufmachen, wo keine sind

„In der Großen Koaltion gibt es schon genug Unterschiede, so dass wir nicht noch Gräben schaffen müssen, wo keine sind“, erklärte der SPD-Bundestagsabgeordnete Matthias Miersch vor dem Hintergrund der jüngsten Aufforderung seiner CDU-Kollegin Maria Flachsbarth, sich für den Erhalt der Feuerwehr-Unfallkasse einzusetzen. „Klar ist, dass die SPD auf Landes- und Bundesebene stets für die bestmögliche Versorgung der Feuerwehrleute eingetreten ist und dafür auch kämpfen wird“, erklärte der SPD-Politiker. mehr...

 
Matthias Miersch präsentiert Schuhkartonaktion

Weihnachten im Schuhkarton

Der SPD-Bundestagsabgeordnete Matthias Miersch unterstützt die Aktion „Weihnachten im Schuhkarton“ und ruft die Menschen in der Region Hannover auf, sich ebenfalls an der Aktion zu beteiligen.
Weihnachten im Schuhkarton ist die weltweit größte Geschenke-Aktion für Kinder in Not. Im Jahr 2006 wurden allein deutschlandweit 432961 mit Geschenkpapier beklebte Schuhkartons voll gepackt und bei Kindern in Not abgegeben. mehr...

 
Das hochkarätige Podium diskutiert mit dem Publikum über die Patientenverfügung

Miersch: Die Selbstbestimmung muß der Maßstab sein | 200 Besucher bei Diskussion zur Patientenverfügung in Rethen

Nach Schätzung der Deutschen Hospizstiftung haben etwa 7, 8 Millionen Menschen eine Patientenverfügung unterschrieben. Sie können auf diese Weise vorher entscheiden, ob eine Behandlung abgebrochen oder ihr Leben verlängert werden soll. Viele Menschen wollen selbst bestimmen, was geschehen soll, wenn sie bei einer schweren Erkrankung oder nach einem Unfall Ihren Willen nicht mehr äußern können. „Es geht darum, das Selbstbestimmungsrecht der Menschen zu schützen, die für eine bestimmte Lebenssituation eine Entscheidung treffen wollen“, erklärte der SPD-Bundestagsabgeordnete Matthias Miersch. mehr...

 
SPD Springe bei Miersch in Berlin

Springer SPD-Ortsverein zu Besuch in Berlin

Die Abteilung Völksen des SPD-Ortsvereins Springe kam mit 23 interessierten zu einem Besuch in die Bundeshauptstadt Berlin und traf sich mit dem SPD-Bundestagsabgeordneten Matthias Miersch zu einem Gespräch.
Eine Stunde lang informierten sich die Gäste über den Ablauf der Arbeit des Abgeordneten und hatten Zeit, Fragen zu aktuellen Themen in der Politik zu stellen. Matthias Miersch berichtete von seinen Tätigkeiten im Wahlkreis in der Region Hannover und denen in Berlin und erklärte anhand des Verlaufs einer Sitzungswoche, welche Aufgaben ein Abgeordneter hat. mehr...

 
 

Patientenverfügung – Schutz der Autonomie am Lebensende? – SPD-Veranstaltung am 1. November in Laatzen

Auf die Frage, „wie verfasse ich eine Patientenverfügung“, können Bürgerinnen und Bürger auf einer Veranstaltung am 1. November 2007 eine Antwort erhalten. Der SPD-Bundestagsabgeordnete Matthias Miersch wird in der Zeit von 17-19 Uhr in der Grundschule Rethen, Steinweg 18 eine Veranstaltung zu diesem Thema durchführen. Mit dabei ist auch die ehemalige Bundesministerin Edelgard Bulmahn. Wegen der bereits hohen Anmeldezahlen haben die Veranstalter einen Ortswechsel vornehmen müssen. Damit alle interessierten Menschen teilnehmen können, wurde die Veranstaltung, die im Kunstkreis Laatzen geplant war, nun in der Grundschule in Rethen, Steinweg 18 stattfinden. mehr...