Weitere Kitas aus dem Wahlkreis 47 erhalten Förderung durch Bundesprogramm

Der SPD-Bundestagsabgeordnete für den Wahlkreis Hannover Land II, Matthias Miersch, zeigt sich hoch erfreut, dass mit der 2. Förderwelle gleich fünf Kindertagesstätten und Kindergärten aus seinem Wahlkreis durch das am 01. Januar 2016 gestartete Bundesprogramm „Sprach-Kitas: Weil Sprache der Schlüssel zur Welt ist“ gefördert werden.

Somit sind seit Beginn des Programms mittlerweile 15 Einrichtungen des Wahlkreises in die Förderung aufgenommen worden.

Das vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend initiierte Bundesprogramm richtet sich vor allem an Einrichtungen, die von überdurchschnittlich vielen Kindern mit besonderem sprachlichen Förderbedarf besucht werden.

Gefördert werden soll auf diese Weise die alltagsintegrierte sprachliche Bildung in Kitas, beispielsweise durch die Bereitstellung von Mitteln für zusätzliche Fachkräfte mit Schwerpunkt im Bereich der sprachlichen Bildung sowie für die Weiterbildung von Kita-Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern.

Die Bewerbungen der Städtischen Kindertagesstätten Brucknerweg und Wülferoder Straße (Laatzen) sowie der AWO-Kita in der Langen Weihe (Laatzen), der Evangelisch-lutherischen Kindertagesstätte Matthäus (Lehrte) sowie der Kindertagesstätte Storchennest (Uetze) waren erfolgreich, so dass diese fünf Einrichtungen nun von dem seit Januar 2016 laufenden Bundesprogramm profitieren werden.

„Sprache ist der Schlüssel zu mehr gesellschaftlicher Integration und Bildung. Durch das Erlernen der Sprache finden Kinder – mit und ohne Migrationshintergrund – schneller Anschluss bei Gleichaltrigen. Daher ist es ein wichtiges Signal für mehr Chancengleichheit, bereits so früh wie möglich mit der sprachlichen Förderung zu beginnen“, so der SPD-Wahlkreisabgeordnete Matthias Miersch.