Auf Abschlussfahrt in Berlin

KGS Wennigsen Abschlussfahrt nach Berlin

Eine rund 16-köpfige Gruppe der KGS Wennigsen machte sich diese Woche auf den Weg in die Hauptstadt der Republik. Im Rahmen ihrer Abschlussfahrt erkundeten die Schüler*innen die Stadt auf vielfältige Weise. So lernten sie die Stadt unter anderem im Rahmen einer Fahrradtour kennen, welche die Jugendlichen zu einem letzten Stück der Berliner Mauer in der Bernauer Straße führte – an diesem historischen Ort kann Geschichte hautnah nachempfunden werden und die Bedeutung von Demokratie gespürt werden.

Neben der touristischen Erkundung Berlins stand für die Wennigser*innen auch ein Besuch im Deutschen Bundestag auf dem Programm. Hier traf die Gruppe auf den hiesigen SPD-Bundestagsabgeordneten Matthias Miersch, der zu dem Besuch und zum persönlichen Gespräch eingeladen hatte. Gemeinsam wurde über verschieden Themen, wie beispielsweise die Legalisierung von Cannabis, diskutiert. So sprach sich einer der Schüler dafür aus, dass der Konsum von Cannabis entkriminalisiert werden müsse, sodass beim maßvollen Eigenkonsum nicht gleich Polizei und Staatsanwaltschaft eingebunden werden müsste.

Besonders freute sich Matthias Miersch darüber, unter den Jugendlichen ein Mitglied des Jugendparlaments der Gemeinde Wennigsen anzutreffen: „Ich bin immer wieder begeistert, wenn ich junge Menschen kennen lerne, die sich gesellschaftlich engagieren und auf diese Weise aktiv dazu beitragen, Demokratie mit Leben zu füllen“, so der stellvertretende Vorsitzende der SPD-Bundestagsfraktion abschließend.