1. Mai 2018 – Matthias Miersch in Lehrte unterwegs

Beim DGB-Empfang in Lehrte: Thordies Hanisch MdL, Matthias Miersch, Bürgermeister Klaus Sidortschuk, Silke Lesemann MdL und Ekkehard Bock-Wegener

Am 1. Mai fand in Lehrte die zweitgrößte DGB-Veranstaltung der Region Hannover zum Tag der Arbeit statt.

Mehr als 700 Menschen waren trotz des für einen 1. Mai ungewöhnlich kalten Wetters in die Eisenbahnerstadt gekommen, um der Rede von Ministerpräsident Stephan Weil zu folgen.

Auch wenn es in Niedersachsen laut Stephan Weil so viele sozialversicherte Arbeitsplätze gibt wie nie zuvor, machte der Geistliche auf die negativen Folgen von Arbeitslosigkeit aufmerksam, die seelische Verwüstungen verursache auf Kosten der menschlichen Würde.

Matthias Miersch nahm seine Teilnahme an der Lehrter Maifeier auch zum Anlass, sich vom beliebten Pfarrer Roman Blasikiewicz zu verabschieden, der nach Altötting in Bayern zieht.